Abb. 1. Berliner Stadtschloss, Ansicht mit Dom von Westen (um 1910)

Abb. 2.a   Projekt für den Wiederaufbau von den Architekten Ralf Schüler und Ursulina Schüler-Witte, Berlin: Modell (Berliner Extrablatt, hg. vom Förderverein Berliner Stadtschloß e. V., S. 18)

Abb. 2. b Projekt für den Wiederaufbau von den Architekten Ralf Schüler und Ursulina Schüler-Witte, Berlin: Grundriss mit Nutzungskozept (Berliner Extrablatt, hg. vom Förderverein Berliner Stadtschloß e. V., S. 19)

Abb. 3.   Berliner Stadtschloss, Grundriss

Abb. 4.   Umrissplan des Schlosses unter Kurfürst Joachim Friedrich (Geyer I (1936), Abb. 79)

Abb. 5.   Vogelschau des Schlosses unter Kurfürst Joachim Friedrich. Stich von La Vigne 1685

Abb. 6.   Der innere Schlosshof um 1690. Auquarell von Johann Strindbeck (1690); Berlin, Staatsbibliothek

Abb. 7.   Der Kleine Schlosshof (‚Schlüterhof‘) nach Nordosten

Abb. 8.   Seitlicher Hofrisalit am Lustgartenflügel (um 1900)

Abb. 9.   Seitlicher Hofrisalit am Lustgartenflügel (1943). Ehem. Staatl. Bildstelle

Abb. 10.   Seitlicher Hofrisalit am Lustgartenflügel, 1. Hauptgeschoss und Paradegeschoss (1943)

Abb. 11.   Blick vom Großen Hofrisalit auf den Seitenrisalit am Lustgartenflügel (1950). Photo Reutti KB 130, 26

Abb. 12.   Seitlicher Hofrisalit am Lustgartenflügel, 1. Hauptgeschoss und Paradegeschoss (1950)

Abb. 13.   Jean Baptiste Broebes: Ansicht des Kleinen Schlosshofs nach dem von Tessin projektiertem Zustand mit Blick auf einen der Seitenrisalite, 1704, in: Vues des Palais et Maisons de Plaisance d. S. M. le Roy de Prusse, Augsburg 1733, Tf. 2 a.

Abb. 14.   Paul Decker d. Ä., Schlüters Projekt der seitlichen Hoffront, 1703

Abb. 15.   Großer Hofrisalit (um 1930)

Abb. 16.   Großer Hofrisalit (1890)

Abb. 17.   Großer Hofrisalit (1943). Messbildarchiv

Abb. 18.   Großer Hofrisalit (1950). Photo Kurt Reutti, Charlottenburg

Abb. 18a. Mittelfenster des 1. Hauptgeschosses im Großen Hofrisalit mit hinterlegter jonischer Säule (Ausschnitt aus Abb. 18)

Abb. 19.   Oberes Kolossalgeschoss des Großen Hofrisalits, Mitte (1950). Photo Kurt Reutti, Charlottenburg

Abb. 20.   Oberes Kolossalgeschoss des Großen Hofrisalits, Sohlbank des Mezzaninn (1950). Photo Eva Kemlein, Messbildarchiv

Abb. 21.   Erstes Hauptgeschoss des Großen Hofrisalits (1950). Photo Eva Kemlein, Messbildarchiv

Abb. 22.   Jean Baptiste Broebes, Umbauten Schlüters im Kleinen Schlosshof und im Großen Treppen- und Rampenhaus, 1704; Ausschnitt aus Tf. 46, in: Vues des Palais et Maisons de Plaisance d. S. M. le Roy de Prusse, Augsburg 1733,

Abb. 23.   Jean Baptiste Broebes, Hoffassade des Spreeflügels mit Großem Risalit, 1704; Ausschnitt aus Tf. 3, in: Vues des Palais et Maisons de Plaisance d. S. M. le Roy de Prusse, Augsburg 1733

Abb. 24.   Paul Decker d. Ä., Schlüters Projekt der Hoffassade des Spreeflügels, 1703

Abb. 25.   Paul Decker d. Ä., Schlüters Projekt der Hoffassade des Spreeflügels, 1703; Ausschnitt mit Wappenkartusche über der Serliana des Großen Risalits

Abb. 26.   Schlüters Stadtrisalit (Portal I), Foto Marburg (um 1920)

Abb. 27.   Erich Schonert, Aufmaß von Schlüters Stadtrisalits (Portal I) 1929. Sanssouci?, Photo Charlottenburg

Abb. 28.   Cornelius Gurlitt, Aufmaß der Rücklagen der Lustgartenfassade (1889)

Abb. 29.   Jean Baptiste Broebes, Stadtfront, 1704; Tf 2a,b, in: Vues des Palais et Maisons de Plaisance d. S. M. le Roy de Prusse, Augsburg 1733

Abb. 30 Peter Schenk, Einzug Friedrichs I. als neuer preußischer König in Berlin mit Blick auf den Stadtrisalit. Kupferstich 1701, Charlottenburg

Abb. 31.   Paul Decker d. Ä., Entwurf der Stadtfront nach Andreas Schlüter, 1703

Abb. 32.   Pieter Schenk, Vogelschau des projektierten Schlosses mit Blick auf die Stadtfront nach Schlüters Modell, Charlottenburg

Abb. 33.   Ansicht der erweiterten Stadtfront, unsigniert (ca. 1755; Blatt 44 der Ansichtenfolge von J. D. Schleuen d. Ä., Verschiedene Prospekte und Vorstellungen von Berlin, Potsdam, Schwet..., Berlin SSG Pk 421/44)

Abb. 34.   Blick von der Langen Brücke auf Schlüters Reiterdenkmal des Großen Kurfürsten und die erweiterte Stadtfront, nach einer Zeichnung von Johann Georg Rosenberg 1781

Abb. 35.   Gartenrisalit (Portal V). Photo von Erich Kirsten (gegen 1930)

Abb. 36:   Paul Decker d. Ä., Entwurf der Gartenfront nach Andreas Schlüter, 1703

Abb. 37.   Goerd Peschken, Rekonstruktion der Hofarkaden in den einzelnen Projektabschnitten (1963). Die Travéen von links nach rechts: 1. die Arkade von 1688/90 nach Strindbeck – 2. Zum Vergleich die Abblendung der Fenster durch ein reguläres Gebälk – 3. Broebes‘ Verständnis des Planes von 1697 – 4. die nach Plan von 1697 wirklich ausgeführte Korrektur – 5. und 6. die Fassung von Schlüter, 1703 f – 7. die erste Achse von Schlüters Großem Risalit (Peschken I 1992, Abb. 103)

Abb. 38.   Goerd Peschken, Kollage und Retusche des Hof zum Krönungseinzug Friedrichs I., 1701 (Peschken I (1992), Abb. 131

Abb. 39.   Goerd Peschken, Rekonstruktion des 1. Hauptgeschosses in den Treppen der Seitenrisalite (Peschken I (1992), Fig. 45)

Abb. 40.   Christoph Pitzler, Reiseskizzenbuch, S. 502: Grundrisse des mittleren Stadtflügels mit Sternsaal im 1. Hauptgeschoss (oben) und Elisabethsaal im Paradegeschoss (unten). Ehem. Technische Hochschule Charlottenburg (Kriegsverlust), Photo Charlottenburg

Abb. 41.   Christoph Pitzler, Reiseskizzenbuch, S. 503: Grundrisse des mittleren Gartenflügels mit Gardensaal (Garde-du-Corps-Saal) im 1. Hauptgeschoss (oben) und Rittersaal im Paradegeschoss (unten). Ehem. Technische Hochschule Charlottenburg (Kriegsverlust), Photo Charlottenburg

Abb. 42.   Planserie von 1794, Charlottenburg: Grundriss des Erdgeschosses im mittleren Stadtflügel mit Vestibül, Charlottenburg

Abb. 43.   Planserie von 1794, Charlottenburg: Grundriss des 1. Hauptgeschosses im mittleren Stadtflügel mit Sternsaal

Abb. 44.   Planserie von 1794, Charlottenburg: Grundriss des Paradegechosses im mittleren Stadtflügel mit Elisabethsaal

Abb. 45.   Planserie von 1794, Charlottenburg: Grundriss des Erdgeschosses im mittleren Gartenflügels mit Vestibül (ehemals Sala terrena)

Abb. 46.   Planserie von 1794, Charlottenburg: Grundriss des 1,. Hauptgeschosses im mittleren Gartenflügels mit Gardensaal (Garde-du-Corps-Saal)

Abb. 47.   Planserie von 1794, Charlottenburg: Grundriss des Paradegeschosses im mittleren Gartenflügels mit Rittersaal

Abb. 48.   Goerd Peschken, Rekonstruktion der Sala terrena im Gartenflügel: links der Zustand unter Tessin, rechts der Umbau durch Schlüter (Peschken I (1992), Fig. 33, S. 180)

Abb. 49.   Goerd Peschken, Rekonstruktion des Vestibüls im Stadtflügel in Schlüters Fassung, Blick zum Treppenhaus (Peschken I (1992), Abb. 159)

Abb. 50.   Goerd Peschken, Rekonstruktion der Sala terrena im Gartenflügel in Schlüters Fassung, Blick zum Lustgarten (Peschken I (1992), Abb. 157)

Abb. 51.   Goerd Peschken, Rekonstruktion der Sala terrena im Gartenflügel in Schlüters Fassung, Blick zum Treppenhaus (Peschken I (1992), Abb.158)

Abb. 52.   Blick durch die Halle des Gartenrisalits (ehem. Sala terrena) in die Hofeinfahrt

Abb. 53 Goerd Peschken, Studie über das Treppenhaus vor dem Rittersaal (Peschken I (1992), Abb.196).

Abb. 54.   Goerd Peschken, Rekonstruktion der Galerie vor dem Rittersaal mit Blick von der Treppe gegen den Saal (Peschken I (1992), Abb. 197)

Abb. 55.    Goerd Peschken, Rekonstruktion der Galerie vor dem Rittersaal mit Blick von der Treppe gegen die Fassadenwand mit verglaster Serliana (Peschken I (1992), Abb. 198)

Abb. 56.   Goerd Peschken, Rekonstruktion der Galerie vor dem Rittersaal mit Blick von der Treppe gegen die Fassadenwand mit offener Serliana (Peschken I (1992), Abb. 199)

Abb. 57.   Goerd Peschken, Rekonstruktion des Treppenhauptes vor dem Rittersaal: links in der Fassung Schlüters, rechts in der ursprünglichen Fassung Tessins (Peschken I (1992), Abb. 200 u. 201)

Abb. 58.   Blick aus dem Stadtvestibül auf die Rückwände von Vestibül, Sternsaal und Elisabethsaal mit der von Schlüter geschlossenen Serliana-Tür, Photo Wiss. Aktiv. (1950)

Abb. 59.   Christoph Pitzler, Reiseskizzenbuch, S. 504: Grundriss des Treppen- und Rampenhauses im Großen Hofrisalit (links mit Treppenlauf statt einer Rampe): Erdgeschoss (oben) und 1. Hauptgeschoss (unten). Ehem. Technische Hochschule Charlottenburg (Kriegsverlust), Photo Charlottenburg

Abb. 60.   Planserie von 1794, Charlottenburg: Grundriss des Treppen- und Rampenhauses im Großen Hofrisalit mit Korridor zur Spreeseite

Abb. 61.   Jacob Wilhelm Heckhenauer, Kupferstich nach Schlüters Entwurf für das Große Rampenhaus: Querschnitt, 1703

Abb. 62.   Jacob Wilhelm Heckhenauer, Kupferstich nach Schlüters Entwurf für das Große Rampenhaus: Längsschnitt, 1703

Abb. 63.   Goerd Peschken, Rekonstruktion der Grundrisse von Erdgeschoss und 1. Hauptgeschoss im Großen Rampenhaus nach der ersten Fassung (Peschken II (1998), Fig. 10 a, b)

Abb. 64.   Goerd Peschken, Rekonstruierter Längsschnitt des Großen Rampenhaus in der ersten Fassung (Peschken II (1998), Fig. 11)

Abb. 65.   Goerd Peschken, Rekonstruktion des Großen Rampenhauses in der ersten Fassung: Erdgeschoss, Blick auf die mittlere Rampe vom Eingang aus (Peschken II (1998), Fig. 12 a)

Abb. 66.   Goerd Peschken, Rekonstruktion des Großen Rampenhauses in der ersten Fassung: Erdgeschoss, Blick von der mittleren Rampe auf die Tür zum Korridor und den linken Lauf (Peschken II (1998), Fig. 12 b)

Abb. 67.   Goerd Peschken, Rekonstruktion des Großen Rampenhauses in der ersten Fassung: 1. Hauptgeschoss, Blick von der mittleren Rampe auf die Stirnwand und die seitlichen Läufe (Peschken II (1998), Fig. 12 b)

Abb. 68.   Goerd Peschken, Rekonstruktion des Großen Rampenhauses in der ersten Fassung: 1.Hauptgeschoss, Blick von der Stirnwand über die mittlere Rampe und die seitlichen Rampen, die zum Schweizersaal im Paradegeschoss führen, auf die Galerie, die hinter der Fassadenrückseite liegt (Peschken II (1998), Fig. 12 b)

Abb. 69.   Die Schauwand des Großen Rampen- und Treppenhauses in der zweiten Fassung. Messbildarchiv

Abb. 70.   Großes Rampen- und Treppenhauses in der zweiten Fassung: Blick aus dem Treppenauge zur Decke mit dem Gemälde von N. B. Belau (Juno und Iris vertreiben die Mächte der Finsternis) und den Stuckgruppen Schlüters: Jupiter schleudert Blitze vom Adler (Stirnwand) und Minerva im Kampf gegen die Giganten (Galerierückwand)

Abb. 71.   Eduard Gärtner, Blick vom Zwischenpodest des Erdgeschosses in das Große Treppen- und Rampenhaus mit noch unverglasten Eingängen im Erdgeschoss. 1828, Charlottenburg

Abb. 72. Blick vom 1. Hauptgeschoss des Großen Treppen- und Rampenhauses auf die Galerie. Messbildarchiv

Abb. 73. Adolph Menzel, Blick vom 1. Zwischenpodest zu Galerie über dem Eingang. Kohlezeichnung, Berlin, Staatliche Museen

Abb. 74. Großes Rampen- und Treppenhaus, Bogenfeld an der Galerie als Verblendung für die südlichen Treppe zum Schweizersaal

Abb. 75.   Großes Rampen- und Treppenhaus, Blick vom 1. Hauptgeschoss auf die Galerie und die Fassadenrückseite. Photo Kurt Reutti (1951)

Abb. 76.   Großes Rampen- und Treppenhaus, Blick vom 2. Hauptgeschoss auf die Fassadenrückwand

Abb. 77.   Goerd Peschken, Rekonstruktion der Galerie vor dem Schweizersaal im Großen Risalit, Blick vom Zugang her (Peschken II (1998), Abb. 114)

Abb. 78.   Goerd Peschken, Rekonstruktion der Galerie vor dem Schweizersaal im Großen Risalit, Blick von der Saaltür aus (Peschken II (1998), Abb. 115)

Abb. 79.   Schweizersaal

Abb. 80.   Rittersaal im Paradegeschoss: Blick auf das Mittelfenster des Gartenrisalits mit Stuckvoute von Andreas Schlüter. Glorifikation der königlichen Monogrammkartusche und des Mantels des Schwarzen-Adler-Ordens. Photo 1913/1916. Messbildarchiv

Abb. 81.   Jean Baptiste Broebes, Schlüters Projekt des Schlossplatzes mit Münzturm, Schloss, Dom und Marstall, 1702, in: Vues des Palais et Maisons de Plaisance d. S. M. le Roy de Prusse, Augsburg 1733, Tf. 1

Abb. 82.   Rom, Kapitol: Konservatorenpalast Michelangelos. Stich von G. B. Fallada und G. I. Rossi

Abb. 83.   Stockholm, Königliches Schloss: Treppenhaus mit Schauserliana von N. Tessin

Abb. 84.   Rom, Tiberseite des Palazzo Falconieri von F. Borromini

Abb. 85.   Rom, Vatikanischer Palast: Scala Regia von G. L. Bernini, Kupferstich, Rom 1696

Abb. 86. J. B. Fischer von Erlach, Entwurf eines ‚Lustgartengebäudes‘ für Herrn N. N. in Wien. Zeichnung in der Universitätsbibliothek in Agram.

Abb. 87.   Wien, Palais Trautson von J. B. Fischer von Erlach

Abb. 88.   Paul Decker d. Ä., Ausschnitt aus ‚Auffriss des Gebäudes, welches einen Fürstlichen Palast vorstellen kann...‘, in: Fürstlicher Baumeister, 1711, Tf. 4

Abb. 89. Paul Decker d. Ä., Ausschnitt aus der perspektivischen Ansicht eines fürstlichen Palastes, in: Fürstlicher Baumeister, 1711, Tf. 5

Abb. 90.   Paul Decker d. Ä., Ausschnitt aus dem Grundriss des Erdgeschosses eines fürstlichen Palastes, in: Fürstlicher Baumeister, 1711, Tf. 2

Abb. 91.   Paul Decker d. Ä., Ausschnitt aus dem Grundriss des 1. Hauptgeschosses eines fürstlichen Palastes, in: Fürstlicher Baumeister, 1711, Tf. 2

Abb. 92.   Das ehemalige Ministerratsgebäude (gegenwärtig Bundeskanzleramt) mit dem vorgeblendetem Portalrisalit IV der Lustgartenfront

Abb. 93.   Das ehemalige Ministerratsgebäude (gegenwärtig Bundeskanzleramt) mit dem vorgeblendetem Portalrisalit IV der Lustgartenfront